News

Hier finden sie die aktuellen Änderungen und Einträge dieser Homepage auf einen Blick.
Abonieren Sie unseren RSS Feed und lassen sich über aktuelle Änderungen informieren.


RSS Feed RSS Feed der Bubbelsbröder aus Bad Münstereifel abonieren

Anmelden

Donnerstag, 24. Februar 2011 - 21:23 Uhr

Nachwuchssorgen bei den "Bubbelsbrödern"

Bad Münstereifel.

Seit einigen Wochen brodelt die Gerüchteküche in und um Bad Münstereifel. Was ist bei den »Bubbelsbrödern« los? Steht der Karnevalsverein vor der Auflösung?

Bad Münstereifel (bezi). Der WochenSpiegel ging diesem Gerücht einmal nach und suchte das Gespräch mit Jörg Meyer, langjähriger Vorsitzender des Vereins, und Robert Nolte, dem Präsidenten der »Bubbelsbröder«.

»In diesem Jahr stehen turnusmäßig wieder Vorstandswahlen an, bei denen einige Positionen neu besetzt werden müssen«, stellt Jörg Meyer direkt zu Beginn unseres Gesprächs fest, und Robert Nolte ergänzt: »Für uns sind diese Gerüchte, die oft vor anstehenden Wahlen auftauchen, schon fast etwas ganz normales. Da hat sicherlich mal wieder jemand bei einem unserer letzten Treffen in unserem Sitzungslokal riesige ‘Elefantenohren’ bekommen, als sich bei uns alles um das bevorstehende Vorstands-Karussell drehte. Bei solchen Treffen geht es dann auch schon mal etwas lauter zu und dabei haben oftmals auch die Wände Ohren«, mutmaßt ein schmunzelnder Präsident Nolte.

Dass der KVM mit Problemen zu kämpfen hat, ist seit Längerem kein Geheimnis mehr, das hat vielfältige Gründe: niedrige Mitgliederzahlen, steigende Ausgaben (Wurfmaterial, Musikkapellen, auswärtige Künstler etc.) und nicht ausverkaufte Karnevalsveranstaltungen. Der Blick auf die aktuellen Mitgliederzahlen - bei einem Jahresbeitrag von nur 22 Euro - spricht dabei eine deutliche Sprache: aktuell sind es knapp 120 Mitglieder. Im Vergleich dazu: 1975 lag die Mitgliederzahl bei sage und schreibe 500!

»Wie die meisten Vereine in unserer Region, haben auch wir Nachwuchssorgen, denn speziell bei den unter 30-Jährigen klafft eine eklatante Lücke«, beschreibt Jörg Meyer, der vor zwölf Jahren im Alter von 27 Jahren gemeinsam mit vier weiteren jungen Männern in die Vorstandsarbeit einstieg. Seitdem wurde kein weiterer - junger - Neuzugang verzeichnet.

»Heutzutage haben die jungen Leute bedingt durch Ausbildung, Studium, Arbeitsplatz  oder Partnerwahl ihren Lebensmittelpunkt nicht mehr in ihrer Heimatgemeinde, sind demzufolge dort auch seltener an Wochenenden anzutreffen, und dann steht bei der Mehrzahl der jungen Erwachsenen - verständlicherweise - die Vereinsarbeit nicht gerade an erster Stelle«, so Präsident Nolte, der noch auf einen weiteren Aspekt aufmerksam macht.
»Die zahlreichen Großveranstaltungen, gerade mit deutlich karnevalistischem Charakter, die über’s ganze Jahr an den Wochenenden in der Region stattfinden, bringen die  (Karnevals-) Vereine in die Bredouille. Früher freute man sich auf Kirmes, Schützenfest und Karneval, heute ist ganzjährig ‘Event’ angesagt.«

Aufgrund der finanziellen Misere fassten die »Bubbelsbröder« in diesem Jahr den Entschluss, dass beim Karnevalsumzug durch Bad Münstereifel lediglich vier statt der normalerweise sechs Musikkapellen geordert werden. »Eine Kapelle kostet uns als Verein, der den Umzug ausrichtet, rund 500 Euro und dem stehen Null-Einnahmen gegenüber«, verdeutlicht Jörg Meyer.

Und auch bei den Orden wurde der Sparhammer angesetzt, denn durch einen Herstellerwechsel konnten Einsparungen von zehn Euro pro Stück verzeichnet werden, und das ist bei 120 Orden eine durchaus lohnende Angelegenheit.

Gemeinsame Rathaus-Erstürmung: Vor knapp drei Jahren fragten alle Karnevalsvereine aus dem Stadtgebiet bei den »Bubbelsbrödern« an, ob man sich nicht einmal zusammensetzen könnte, um zu beratschlagen, wie man die Qualität der Rathausstürmung verbessern kann, die bis dato allein in der Verantwortung der KVM lag. Seitdem treffen sich die elf Vereine zum karnevalistischen Stammtisch in der Großgemeinde, alle zwei Monate findet in Schönau ein Ideenaustausch  statt.
In diesem Jahr ist es erstmals soweit, dass alle elf Vereine die Rathausstürmung als Gemeinschaftsaktion betreiben.
Übrigens: Beim Fisch-Essen in der Heinz-Gerlach-Halle am 8. März um 19.11 Uhr (Eintritt: 18 Euro) sorgen Redner aus der Region für Lokalkolorit, und nach alter Tradition darf auch das Tanzbein endlich mal wieder geschwungen werden.

Quelle:http://www.eifellive.de/Redakt....html?doc=44066

top

-- Keine Kommentare -- | Derzeit keine Einträge möglich


Mittwoch, 18. August 2010 - 20:02 Uhr

KVM-Herbstfahrt mit älteren Mitbürgern

Bad Münstereifel - Am Samstag, dem 11. September 2010 lädt der KVM Bubbelsbröder alle Mitbürger Bad Münstereifels, die mindestens 70 Jahre alt sind, zur traditionellen Herbstfahrt ein. Die Abfahrt der rund 4-stündigen Tour ist um 14 Uhr auf dem Klosterplatz. Das Ziel der Tour bleibt bis zuletzt ein Geheimnis. Es kann aber schon jetzt verraten werden, dass es am Zielort Kaffee und Kuchen gibt. Wer diese vom KVM seit 42 Jahren veranstaltete Fahrt aber kennt, weiß, dass es sich lohnt, dabei zu sein. Kosten entstehen für die Teilnehmer keine, da die Fahrt aus dem Reinerlös des im Juli durchgeführten Kirschenmarktes finanziert wird. Allerdings ist eine Anmeldung erforderlich. Diese nimmt die Kurverwaltung im Bahnhof bis 14 Uhr am Mittwoch, dem 8. September 2010 entgegen. Die Fahrt mit wird mit privaten Fahrzeugen durchgeführt. Wer gerne sein Fahrzeug zur Verfügung stellen möchte, melde sich bitte bei Martin Hergarten (Tel 02253 8686, Fax 02253 7676). Wie in den vergangenen Jahren sind Martin Hergarten und Peter Gerards für die Organisation verantwortlich. 

top

-- Keine Kommentare -- | Derzeit keine Einträge möglich


Donnerstag, 18. Februar 2010 - 21:03 Uhr

Aus der Presse

http://www.rundschau-online.de...965863967.shtml

http://www.euskirchen-online.k...185842197.shtml

http://www.blickpunkt-euskirch.../253980/lokales

http://www.rundschau-online.de...965865496.shtml

http://www.ksta.de/html/artike...185851364.shtml

http://www.euskirchen-online.k...185858126.shtml

top

-- Keine Kommentare -- | Derzeit keine Einträge möglich


Dienstag, 16. Februar 2010 - 11:01 Uhr

Wussten Sie schon...

dass am Rande des Karnevalszug am Sonntag die erste Kanevalshochzeit in Bad Münstereifel gefeiert wurde?

Für unseren schwarzen Blitz Vera läuteten am Karnevalssonntag die Hochzeitsglocken der Gaststätte "Zum Glockenspiel".
Unter Freudentränen der glücklichen Mutter und ungebremster Begeisterung des werdenden Schwiegervaters, gaben sich Vera und ihr langwöchiger Freund vor dem Nachwuchsstandesbeamten Ricksches Detlef das karnevalistische Ja-Wort. Wen stört es da, dass der Wedding Planer erst im Anschluß an die hochfeierliche Zeremonie den frisch gebackenem Ehemann beim Hochzeitsantrag unterstützte.
Voller Stolz versprachen die beiden Brauteltern die schönste Hochzeitsfeier, die Bad Münstereifel je gesehen hat.
Wedding Planer Detlef zur KVM Redaktion:
"Ihr werdet so im Mai-Juni ein unvergessliches Fest erleben, dass die Wartezeit zur nächsten Session wesentlich verkürzen wird."
Den werdenden Eltern alles Gute und ein kräftiges

bubbel bubbel

Euer

Standesbeamter, Wedding Planer, Hebamme, Kreissaal, Psychologe, Kerzenhalter, Maler, Kinderwagenbauer und Webmaster.....

top

-- Keine Kommentare -- | Derzeit keine Einträge möglich


Sonntag, 10. Januar 2010 - 09:44 Uhr

Kartenvorverkauf für KVM Fischessen

Mit voller Kraft nähert sich die Karnevalssession dem Höhepunkt, wozu vor allem das „Fischessen“ des KVM Bubbelsbröder zählt. Karten für die Veranstaltung sind  bei der Vorverkaufsstelle Toto-Lotto Grell, Wertherstraße 83 (Tel 02253 6940) in Bad Münstereifel erhältlich. Mit dem „Fischessen“ am Karnevalsdienstag (16. Februar 2010) drehen die Bubbelsbröder ganz am Ende der Session nochmals richtig auf. Zahlreiche Stars des rheinischen Karnevals, aber auch Akteure aus den eigenen Reihen einschließlich des KVM-Herrenballetts, werden auf einer der letzten Karnevalssitzungen im Rheinland für ein grandioses Sessionsende sorgen. Wie schon im vergangenen Jahr, wird das „Fischessen“ wieder in Eicherscheid stattfinden, und zwar im Saal des „Wintergarten“, dem ehemaligen Haus Rupperath. 

top

-- Keine Kommentare -- | Derzeit keine Einträge möglich


Donnerstag, 16. Juli 2009 - 23:43 Uhr

Nachruf

Der KVM Bubbelsbröder trauert um

Ingrid Beier

Am 14. Juli 2009 ist Ingrid Beier nach langer schwerer Krankheit im Alter von 70 Jahren verstorben. Mit der Verstorbenen verbindet sich eine glanzvolle Epoche des KVM Bubbelsbröder und des Karnevals in Bad Münstereifel. Obwohl ihr als ausgebildeter Ballett-Tänzerin  aus gesundheitlichen Gründen die große Karriere versagt geblieben ist, baute Sie im KVM in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts eine Tanzgarde auf, aus der heraus sie die Belami-Girls schuf, eine Showtanzgruppe, die auf allen großen Bühnen im Rheinland, aber auch darüber hinaus,  zuhause war. Ingrid Beier war Choreographin und Trainerin, sie entwarf und schneiderte die Kostüme, sie war fürsorglich, aber auch konsequent, wenn es um die Durchsetzung ihres tänzerischen Anspruchs ging. Unvergessen ist das Herren-Ballet des Elferrates, das zu den Höhepunkten der Karnevalssitzungen des KVM gehörte.
Für ihre herausragenden Verdienste um den Verein wurde sie mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.
Auch wenn Ingrid Beier schon seit Jahren nur noch bedingt am karnevalistischen Leben teilnehmen konnte, bleibt sie uns doch als die „Grand Dame“ des Bad Münstereifeler Karnevals in Erinnerung.
Ewald Beier, ihrem Ehemann, ihrer Tochter Sonja und allen Angehörigen der Familie gilt unser aufrichtiges Beileid.

KVM Bubbelsbröder e.V.

Jörg Meyer                                        Robert Nolte
Vorsitzender                                      Präsident

top

-- Keine Kommentare -- | Derzeit keine Einträge möglich


Sonntag, 21. Juni 2009 - 22:00 Uhr

Jörg Meyer bleibt Vorsitzender des KVM Bubbelsbröder

Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des KVM Bubbelsbröder am 18. Juni 2009 im Weinhaus „En de Höll“ stand in diesem Jahr die Neuwahl des Vorstandes. Alter und neuer Vorsitzender des Bad Münstereifeler Karnevalsvereins ist Jörg Meyer. Sitzungspräsident ist und bleibt Robert Nolte. Auch sonst gab es nur wenige Veränderungen. So wurde Chris Stroobants in seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender bestätigt. Petra Mahlberg bleibt Geschäftsführerin und Achim Meyer wird weiterhin für die Finanzen verantwortlich sein. Michael Konopka wurde zum Literaten gewählt. Ehrenvorsitzender Günter Kirchner ist für die Öffentlichkeitsarbeit des KVM zuständig. Komiteeleiter, gewissermaßen der Sprecher des Elferrats,  bleibt Martin Hergarten. Detlev Riquier wird als Wagenbauer dafür sorgen, dass der KVM im Karnevalszug sich mit einem eigenen Wagen präsentiert.  Um den Kreis der Aktiven zu vergrößern sind 8 Beisitzer gewählt worden: Hans Theo Mahlberg, Ulli Graf, Edmund Komar, Willi Wirtz, Helmi Erken und Claudia Meyer. Neu arbeiten im Vorstand als Beisitzer Elke und Detlef Karl mit. Darüber hinaus bestätigte die Versammlung Ewald Beier erneut als Präsident des Bubbelsrates und Ewald Hack als seinen Stellvertreter. In seinem Tätigkeitsbericht berichtete Jörg Meyer über einen erfolgreichen Sessionsverlauf. Auf die Zukunft gerichtet, formulierte er mehrere Ziele, darunter die bessere Information der Mitglieder über Arbeit des KVM und die Erhöhung der Mitgliederzahl. Ein erster Schritt hierzu ist die Einführung eines Familienbeitrages, der helfen soll, die Zahl der jungen Mitglieder zu erhöhen. Der Intensivierung des Vereinslebens dienen auch die einmal im Monat an wechselnden Orten stattfindenden „Bubbels-Abende“, an denen in gemütlicher Runde über das aktuelle Vereinsgeschehen gesprochen wird. Der nächste Bubbels-Abend, zu dem Mitglieder und Gäste willkommen sind, findet am 26. Juni 2009 ab 19.30 h in der Ratsstube in Bad Münstereifel statt. Er berichtete außerdem, dass ein neuer Karnevalswagen angeschafft worden ist, der in der kommenden Session erstmals im Karnevalszug präsentiert wird. 

top

-- Keine Kommentare -- | Derzeit keine Einträge möglich


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden