Herbstfahrt 2008



Herbstfahrt des KVM endete "En de Höll"


Bei durchwachsenem Wetter, aber klarer Sicht führte die diesjährige Herbstfahrt des KVM Bubbelsbröder durch die frühherbstliche Eifellandschaft rund um Bad Münstereifel. Seit 40 Jahren gehört diese Fahrt zum festen Programm der Bubbelsbröder, die wie immer aus dem Reinerlös des Kirschenmarktes finanziert wird. 33 ältere Mitbürger waren der Einladung der Karnevalisten gefolgt, um sich von 11 Fahrern chauffieren zu lassen, ein Zahlenspiel, das den karnevalistischen Hintergrund deutlich erkennen ließ. Martin Hergarten und Peter Gerards hatten die Route wie schon im vergangenen Jahr minutiös ausgearbeitet und verschiedene reizvolle Streckenabschnitt eingebaut, die weithin unbekannt waren. Hierzu zählte auch der Abstecher nach Lorbach, von wo man einen der schönsten Blicke auf das Vorgebirge, Köln und das Bergische Land hat. Das Ziel der Fahrt blieb bis zuletzt geheim, sodass es in den einzelnen Fahrzeugen zu einer lustigen Raterei kam. Groß war das Erstaunen, als die Fahrt schließlich in der komplett restaurierten Gaststätte „En de Höll“ endete. Ehrenvorsitzender Günter Kirchner begrüßte die Anwesenden, nachdem sie sich bei Kaffee und Kuchen gestärkt hatten und bedankte sich bei den Organisatoren und den Fahrern. Nachdem in den letzten Jahren immer weniger Männer teilgenommen hatten, waren es diesmal gleich vier männliche Teilnehmer. Die älteste Teilnehmerin war mit 93 Jahren Frau Anna Holzem, die mit einer Flasche Rotwein geehrt wurde.




Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.




(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken