Kischenmarkt 2009








Seit 39 Jahren verkauft der KVM Kirschen

Schlechtes Wetter, die Formel 1 auf dem Nürburgring, die Sommerferien und vielleicht auch die Wirtschaftskrise beeinflussten den Erfolg des 39. Kirschenmarktes des KVM Bubbelsbröder am 12. Juli 2009. Mit dem Wetter war das so eine Sache. Noch während des Aufbaus am Sonntagmorgen regnete es. Günter Kirchner, der Moderator der Veranstaltung wettete zwar bei seiner Begrüßung am späten Vormittag, dass man im Laufe des Tages noch Sonnenschutzmittel brauchen würde, so richtig ernst nehmen wollte ihn aber niemand. Doch er sollte recht behalten. Ab 13 Uhr schien bis zum Ende der Veranstaltung die Sonne. Leider hatte sich mancher Besucher des Kirschenmarktes vorab vom Wetterbericht beeinflussen lassen und waren gleich zuhause geblieben. In der Stadt war eindeutig weniger los als sonst. Hierdurch verlief der Kirschenverkauf recht schleppend und am Ende blieben noch Kirschen übrig, was in der 39jährigen Geschichte dieses KVM-Marktes nur ganz selten vorgekommen ist. Die VARIA Sound Band mit Christel und Harald Beurich schafften es zwar mit ihrer mitreißenden Musik, das vorbei strömende Publikum kurz zum Zuhören zu bewegen, zum längeren Verweilen war das Publikum aber nicht bereit. Auch 2 Verlosungen schafften es nicht. Für Gäste, die die Einladung der Bubbelsbröder zum Mitfeiern angenommen hatten, war die Veranstaltung dagegen ein voller Erfolg. Weniger glücklich war der Schatzmeister. Trotzdem brauchen sich die älteren Mitbürger Bad Münstereifels keine Sorgen zu machen. Die traditionelle Herbstfahrt mit den Senioren, die sonst mit dem Reinerlös des Kirschenmarktes finanziert wird, findet statt.




Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken