Kischenmarkt 2011








Kirschen waren ausverkauft

Am 10.07 diesen Jahren veranstalteten die Bubbelsbröder zum 41. Malden traditionellen Kirschenmarkt.
Jedoch erst zum zweiten mal luden sie am Vorabend der Veranstaltung zum Dämmerschoppen ein.
Trotz eines WM-Spiels der Damen National Mannschaft, nahmen viele Kurstädter dieses Angebot an und feierten bei milden Temperaturen bis spät in den Abend.
Auch wenn die Nacht kurz war, fanden sich mehr oder weniger pünktlich um 8:30 Uhr viele Mitglieder des KVM wieder ein, um zu einem reibungslosen Festbei zu tragen.
Während 6 Damen des Vereins in 1,5 Std die zu verkaufenden Früchte in´Tüten packte, bauten die Herren die Stände auf und bestückten diese mit allerlei Lebensmittel.
Allein der Kuchenstand bot 22 verschiedene Torten zur Auswahl. Gleich daneben wurde für jene gesorgt,die es lieber etwas herzhafter mögen.

Stundenlang wurden unermüdlich Würstchen und Schnibbelfleisch gewendet und zum Verzehr geboten.
Auch an die kleinen Besucher wurde gedacht. So konnten diese sich beim Kinderschminken verschönern lassen oder auf Ponys durch die Strassen derKurstadt reiten.
Erstmals wurde keine Livemusik gespielt, in diesem Jahr kamerstmalssie Musik aus der Konserve.
Die anfängliche Sorge der Bubbelsbröder,ob dies vom Publikum angenommenwürde, erwieß sich als unbegründet, da der DJ sich individuell auf die Besucher und deren Musikgeschmack einstellte und durch Regulierung der Lautstärke auch auf die Sonntagsmesse und ein Konzert Rücksicht nahm.
So kamen alle auf ihrte Kosten. Am frühen Nachmittag fand eine Verlosung statt, deren Hauptgewinn traditionellaus einem Kirschbaum besteht.
Der große Erfolg des diesjährigen Kirschenmarkt lag zum einen an der hervorragenden Qualität der Früchte die aus der Moselregion stammten, zum anderen am idealen Wetter, dass wieder einmal viele Kurstädter und Gäste an den Brunnen lockte.

Kurz nach 16 Uhr konnte dem Kassenwart die Meldung gemacht werden
"alle 6 Zentner Kirschen ausverkauft, Kuchen und Schnibbelfleisch weg"!


Es sei hiermit allen gedankt, die durch Ihren persönlichen Einsatz, durch den Kauf von Kirschen und durch Kuchen und Tombolaspenden dazu beigetragen haben, dass auch in diesem Jahr die traditionelle Altenfahrt statt finden kann.




(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken