Wer hat an Bübü`s Bierchen genascht?

Was mögen wohl die Gäste des Fischessens gedacht haben, als man unmittelbar vor dem Auftritt des Herrenballett anfing, die Wände des Wintergartens zu versetzen?
Die Bubbelsbröder zauberten hinter der Bühne kurzer Hand eine schwarze Wand hervor.
Dann hieß es Licht aus, Schwarzlicht an!

Hatte Gerlind Maier, auf Grund der kurzen Session und der damit verbundenen engen Vorbereitungszeit, etwa Angst, dass sich die Bubbelsgrazien in diesem Jahr nicht sehen lassen können?

Doch ließen sich die Balletteusen nicht unter kriegen und zeigten sich auch ohne Bübü Maja in Höchstform.

Edmund Komar und Elke Carl, die durch das Programm des Herrenballett führten, hatten wohl vergessen, dass der Karneval am Aschermittwoch vorbei ist, denn sie sahen in dem Auftritt die Möglichkeit, den Erhalt des Kurhauses auf Dauer zu sichern.
Eddy? Elke? Hallo! wie sollen wir denn die Heizkosten des riesen Klotzes 7 Tage die Woche finanzieren, wenn wir doch von Gerlind schon 2 Übungsabende die Woche aufgebrummt bekommen?
Vielleicht können wir aber noch einmal darüber nachdenken, wenn bei der europaweiten Ausschreibung für den Kurhausverkauf doch wieder kein Käufer gefunden werden kann und die Stadt zustimmt, uns das Häusle als Bubbelsbude mit angeschlossenem Toilettenhäuschen zu überlassen.

Welcher böse Wicht sich das gedämpfte Licht der Black-Bubbels oder die erotische Atmosphäre der Bubbel-Girls zu nutze machte und an Bübü´s Bierchen nippte, versuchte das Herrenbalett als rosarote Panter zwar heraus zu finden, jedoch konnte der Schelm nicht dingfest gemacht werden.
Zur Wiedergutmachung gab es aber die wohl lieblichsten Bonbon`s von Bad Münstereifel.

Hier finden Sie die Bilder des Herrenballetts bei ihrem Auftritt beim Fischessen 2008


Zum betrachten der Fotoshow klicken Sie einfach auf die Bilder.

Wir wünschen viel Spass beim stöbern

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.




Denken Sie rechtzeitig daran, einen Platz beim Fischessen zu ergattern

Ihr KVM Bubbelsbröder