KVM feierte bis in die frühen Morgenstunden

Das die 2.Sitzung der Bubbelsbröder nicht ganz ausverkauft war tat der guten Stimmung im Saal keinen Abbruch.
Erbrechen und andere Peinlichkeiten hatten nicht nur die Gäste Zahl sondern auch die Reihen des Elferrates schrumpfen lassen.
Pünktlich um 20.11Uhr eröffnete Sitzungspräsident Robert Nolte die Veranstaltung.
Den Start machten die Colour Girls,die unter Leitung von Gerlind Mayer ein Potpourrie aus Jazz,Swing und Charlston tanzte.



Weitere Tanzdarbietungen wurden im Laufe des Abends von den Hochtürmer Funken aus Houverat
und den Sugar Girls aus Mutscheid dargeboten.
Die Houverater zeigten eine gelungen Darstellung des Musical Cats. In täuschend echten Kostümen zogen sie den ganzen Saal in ihren Bann.



Zu den Klängen von Candy fegten die Mutscheider Mädels in bester Laune und kunterbunten Kostümen über die Tanzfläsche und hatten danach noch genügend Luft für die geforderte Zugabe.
Als die Dürschevener Funken Rot-Weiß auf die Bühne kamen war bereits beste Stimmung in der Halle.
Mit Tanzgarde und Musikcorps präsentierte sich die große Gruppe unter Leitung von Wolfgang Oepen eindrucksvoll.
Dieser ist den Münstereifelern bestens bekannt, da er seit 28 Jahren mit seinen Musikgruppe New Barbados die Kurstätter Narren unterhält.



Bauchredner Heiner und sein vorlauter Vogel strapazierten die Bauchmuskeln der Gäste .Besonders unterhaltsam fanden diese jedoch als Heiner die
“Puppen” Robert und Daniela an die Hand nahm und diesen Worte in den Mund legte zu denen sie nur Mundbewegungen machen mussten.
Herr Nolte zeigte einmal mehr sein Komödiantisches Talent.
Die Huusmester vom Bundesdaach nahmen humorvoll die politischen Ereignisse Berlins auf die Schippe.
Schon zum wiederholten Mal rockte anschließend die Musikgruppe Cat Ballou die Münstereifeler Heinz Gerlach Halle.



Das Tüpfelchen auf dem I wie Robert Nolte es nannte war der Abschluss der Sitzung.
Nach blue man Group Manier trommelten sich “real Safri “ in alle Herzen .
Bis hin zu brennenden Drums boten die beiden Künstler, die in der Nähe des Nürburgrings zu Hause sind, ihr meisterhaftes Können.
Im Anschluss an die Sitzung wurde im Foyer der Halle bis in den frühen Morgen weiter gefeiert.

Name: *)
*) Pflichtfelder, diese müssen ausgefüllt werden.

   Verbleibende Zeichen
Bitte geben Sie den vierstelligen Bestätigungscode in das Textfeld ein. Falls Sie den Code nicht lesen können, klicken Sie hier.


Schließen